Yukos warnt vor Bankrott und Öl-Produktionsausfällen

publiziert: Donnerstag, 22. Jul 2004 / 16:58 Uhr

Moskau - Der zu horrenden Steuernachzahlungen verurteilte russische Ölkonzern Yukos rechnet beim Zwangsverkauf seines wichtigsten Förderbetriebs mit seinem baldigen Bankrott. Yukos wünscht daher eine rasche Lösung im Steuerstreit.

Yukos könne in einigen Wochen seine laufenden Kosten nicht mehr zahlen.
Yukos könne in einigen Wochen seine laufenden Kosten nicht mehr zahlen.
1 Meldung im Zusammenhang
Sollten geplante Kreditaufnahmen scheitern und der Staat wie angekündigt den Förderbetrieb Juganskneftegas verkaufen, müsse man Insolvenz anmelden, teilte die Konzernführung mit.

Bereits eine Verringerung des Ölexports durch Yukos wird laut Angaben der Konzernführung Auswirkungen auf den Weltmarkt haben. Sollte sich der Liquiditätsengpass verschärfen, werde dies nämlich Auswirkungen auf das Tagesgeschäft von Yukos und damit auch auf die Ölexporte Russlands haben.

Dies löste am Markt Sorgen vor Lieferengpässen aus: Der Preis für ein Barrel der Nordsee-Ölsorte Brent zur Lieferung im September zog um 32 Cent auf 37,48 Dollar an.

Die russische Justiz hatte am Dienstag angekündigt, den wichtigsten Förderbetrieb von Yukos, Juganskneftegas, zur Tilgung der Yukos-Steuerschuld in Höhe von 4,3 Mrd. Franken zu verkaufen.

Unabhängig von Zwangsverkäufen des Yukos-Vermögens gerät des operative Geschäft des grössten russischen Erdölexporteurs in Gefahr. Nach Einschätzung von Finanzexperten kann das Unternehmen in einigen Wochen seine laufenden Kosten nicht mehr zahlen, da die Geschäftskonten gesperrt sind.

Die laufenden Ausgaben betragen laut Angaben von Yukos monatlich knapp 2,1 Mrd. Franken. Insgesamt muss Yukos für die Jahre 2000 und 2001 Steuern in Höhe von rund 8,8 Mrd. Franken nachzahlen. Mit den Nachforderungen aus den Jahren 2002 und 2003 könnten sich die Steuerschulden nach Schätzungen von Analysten auf 12,5 Mrd. Dollar summieren.

(bert/sda)

Lesen Sie hier mehr zum Thema
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Erste Läden von Switcher wurden bereits geschlossen.
Erste Läden von Switcher wurden bereits geschlossen.
Konkurs eröffnet  Lausanne - Die Schweizer Kleidermarke Switcher mit dem gelben Wal im Logo ist im Untergehen begriffen. Ein Gericht eröffnete am Donnerstag den Konkurs über das Textilunternehmen. Die ersten Läden wurden bereits geschlossen und 40 Angestellte verlieren in der Schweiz den Job. mehr lesen 
Bald kommt der blaue Brief  Lausanne - Das Waadtländer Textilunternehmen Switcher ist praktisch am Ende. Das Kreisgericht ... mehr lesen  
Die Website von Switcher scheint momentan offline zu sein.
Bye bye Hamburg Freezers...
Trotz Spendenbereitschaft  Die Hamburg Freezers sind Geschichte. mehr lesen  
Eurokurs als Unternehmens-Killer  Urdorf - Die Zahl der Firmenkonkurse hat im April um 25 Prozent gegenüber dem Vorjahresmonat zugenommen. Ein starker Anstieg ist vor allem in ... mehr lesen  
Besonders stark ist die Konkurs-Zunahme in der Südwestschweiz, in Zürich und im Tessin. (Symbolbild)
Der Remoteserver hat einen Fehler zurückgegeben: (500) Interner Serverfehler.
Source: http://www.wirtschaft.ch/ajax/top5.aspx?ID=1&col=COL_2_1
Titel Forum Teaser
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    grüezi Wie lasterhaft Mitleid mitunter sein kann, beweisen Sie doch gerade ... Mo, 26.12.16 20:05
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Vom Tode träumt ein negrophiles Schäfchen doch ständig. Wenn tausende Frauen in England ... Mi, 28.09.16 11:58
  • HentaiKamen aus Volketswil 1
    Kommt wieder Aber leider eine RIESEN Verlust für Leser wie mich die nicht mit dem ... Sa, 13.08.16 01:13
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    sogar nach dem Tode hat die Kassandra noch die grösste Schnauze... jaja, diese ... Fr, 12.08.16 16:30
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Wow, wie hat sich die gute Kubra gemausert! Ich danke auch Ihnen ganz persönlich für die vielen harten und ... Mi, 20.07.16 20:25
  • Pacino aus Brittnau 731
    Übrigens, wusstet ihr schon . . . . . . dass die Foren von AZ (Wanner), 20min. und Schweizer Fernsehen ... Mi, 29.06.16 15:20
  • PMPMPM aus Wilen SZ 235
    Und jetzt? Ist noch online...? Liebes news-Team, schade ist die Situation so, dass etwas aufhören ... Di, 28.06.16 22:43
  • kubra aus Berlin 3232
    Danke für die gelebte Pressefreiheit. Damit mein ich durchaus auch den ... Di, 28.06.16 16:09
.
Green Investment news.ch geht in Klausur Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in ... 21
Bewerbungsgespräch
Startup News So bewirbt man sich richtig Gute Bewerbungen öffnen Türen zu guten Positionen. Was ist bei der Bewerbung wichtig und welche Trends sind 2022 zu berücksichtigen?
Jedes dritte KMU in Deutschland hat 2011-2013 Energie eingespart.
KMU-Magazin Research Energiewende ist im Mittelstand angekommen Die kleinen und mittleren Unternehmen sind auf ...
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Fr Sa
Zürich 12°C 23°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich sonnig
Basel 12°C 24°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig sonnig
St. Gallen 12°C 21°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich sonnig
Bern 11°C 24°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig sonnig
Luzern 15°C 23°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig sonnig
Genf 13°C 27°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
Lugano 20°C 31°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten