Swiss: Sofortmassnahmen vom Bundesrat gefordert

publiziert: Dienstag, 29. Apr 2003 / 20:50 Uhr / aktualisiert: Dienstag, 29. Apr 2003 / 23:18 Uhr

Kloten - Swiss-Chef André Dosé erwartet vom Bundesrat Sofortmassnahmen. Steuererleichterungen und tiefere Gebühren sollen der Fluggesellschaft helfen, über die Runden zu kommen. Die Schweizer Wirtschaft reagierte skeptisch.

André Dosé: Swiss kann ohne Hilfe nicht überleben.
André Dosé: Swiss kann ohne Hilfe nicht überleben.
In einem Interview mit der Tageszeitung Blick macht Dosé klar, wie schwierig die Situation der Swiss im Moment ist. SARS verschlechtert unsere Rechnung monatlich um 30 bis 40 Millionen Franken, sagte er.

Die Liquidität der Gesellschaft sei zwar bis Ende Jahr gewährleistet, doch es brauche neue Kreditlinien der Banken, um zu überleben. UBS und Credit Suisse wollen der Swiss dagegen den Geldhahn zudrehen.

Die beiden Grossbanken verteidigten ihre Haltung in der Kreditfrage. Es sei die Swiss gewesen, die nach der ersten Kredittranche von 100 Mio. Fr. auf die weiteren Tranchen in der Höhe von insgesamt 400 Mio. Fr. unwiderruflich verzichtet hätte.

Eine Nachfrage bei den Swiss-Verantwortlichen zeigte, dass die Kreditlinien tatsächlich durch die Swiss gekündigt worden waren. Die Swiss habe gedacht, dass sie nicht auf die Kredite angewiesen sein werde, sagte ein Swiss-Sprecher.

Dosé erwartet vom Bundesrat klare Worte, welche Bedeutung die Swiss für die Volkswirtschaft hat. Massnahmen müssten folgen. Dabei geht es um tiefere Landegebühren, Taxen auf Treibstoff für Inlandflüge sowie die Übernahme von Antiterror-Versicherungsgebühren.

Verlangt wird auch ein Verzicht auf die Gebührenerhöhung der Flugsicherung Skyguide. Am Mittwoch wird sich der Bundesrat mit dem Dossier Swiss beschäftigen.

Beim Wirtschaftsdachverband economiesuisse lösten Dosés Forderungen Überraschung aus. Ereignisse wie SARS gäben keinen Anlass, einzelnen Unternehmen Steuererlass zu gewähren, sagte Verbandspräsident Ueli Forster.

Unterdessen gab die Swiss bekannt, dass die während des Irakkrieges erhöhte Sicherheitsgebühr per 1. Mai aufgehoben wird.

(fest/sda)

.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 22
Das schweizerische Insolvenzrecht bietet verschiedene Möglichkeiten zur Bewältigung von Zahlungsunfähigkeit und Überschuldung.
Das schweizerische Insolvenzrecht bietet verschiedene ...
In der Schweiz regelt das Insolvenzrecht die Abwicklung von Zahlungsunfähigkeit und Überschuldung sowohl bei natürlichen als auch juristischen Personen. Es zielt darauf ab, die Interessen aller Beteiligten - insbesondere der Gläubiger, des Schuldners und der Allgemeinheit - zu wahren. mehr lesen 
Betreibungs- und Konkursstatistik 2023  Im letzten Jahr wurden insgesamt 15.447 Konkursverfahren eröffnet, was einem Anstieg von 2,9% im ... mehr lesen  
In 2023 gab es 438 mehr Geschäftsaufgaben als das Jahr davor.
Esprit strebt danach, wieder zu einer globalen Marke zu werden und plant Flagship-Stores an den teuersten Einkaufsstrassen der Welt zu eröffnen.
Die Esprit Switzerland Retail AG hat Insolvenz angemeldet. Der Mutterkonzern Esprit in Hongkong gab bekannt, dass die Tochtergesellschaft in der Schweiz ... mehr lesen  
Die STEWI AG, einst ein stolzer Hersteller des ikonischen Wäscheständers, der in vielen schweizerischen Haushalten zu finden war und ist, hat offiziell Konkurs angemeldet. Nach jahrzehntelanger Präsenz im Markt und einer tief verwurzelten Tradition in der Schweizer Haushaltskultur ist dies ein schwerer Schlag für die Region und Freunde des Wäscheständers. mehr lesen  
Titel Forum Teaser
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    grüezi Wie lasterhaft Mitleid mitunter sein kann, beweisen Sie doch gerade ... Mo, 26.12.16 20:05
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Vom Tode träumt ein negrophiles Schäfchen doch ständig. Wenn tausende Frauen in England ... Mi, 28.09.16 11:58
  • HentaiKamen aus Volketswil 1
    Kommt wieder Aber leider eine RIESEN Verlust für Leser wie mich die nicht mit dem ... Sa, 13.08.16 01:13
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    sogar nach dem Tode hat die Kassandra noch die grösste Schnauze... jaja, diese ... Fr, 12.08.16 16:30
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Wow, wie hat sich die gute Kubra gemausert! Ich danke auch Ihnen ganz persönlich für die vielen harten und ... Mi, 20.07.16 20:25
  • Pacino aus Brittnau 731
    Übrigens, wusstet ihr schon . . . . . . dass die Foren von AZ (Wanner), 20min. und Schweizer Fernsehen ... Mi, 29.06.16 15:20
  • PMPMPM aus Wilen SZ 235
    Und jetzt? Ist noch online...? Liebes news-Team, schade ist die Situation so, dass etwas aufhören ... Di, 28.06.16 22:43
  • kubra aus Berlin 3232
    Danke für die gelebte Pressefreiheit. Damit mein ich durchaus auch den ... Di, 28.06.16 16:09
Viele Start-ups in der Schweiz haben sich dem Umweltschutz verschrieben.
Green Investment Start-ups für die Nachhaltigkeit aus der Schweiz Kaum ein anderes Land in Europa ist beim ...
Der Erfolg einer Boutique steht und fällt mit der Leidenschaft und dem Engagement des Gründers.
Startup News Von der Idee zum Geschäft: Gründung und Eröffnung einer Boutique Der Traum von der eigenen Boutique - für viele Modefans und Geschäftsenthusiasten eine reizvolle Vorstellung. Doch hinter dem glamourösen ...
Jedes dritte KMU in Deutschland hat 2011-2013 Energie eingespart.
KMU-Magazin Research Energiewende ist im Mittelstand angekommen Die kleinen und mittleren Unternehmen sind auf ...
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Mo Di
Zürich 7°C 22°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig bedeckt mit Gewittern wolkig, aber kaum Regen
Basel 11°C 22°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen freundlich
St. Gallen 7°C 21°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft wolkig, aber kaum Regen
Bern 7°C 21°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen freundlich
Luzern 8°C 21°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen wolkig, aber kaum Regen
Genf 10°C 22°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen recht sonnig
Lugano 9°C 23°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft wolkig, aber kaum Regen
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten