Karl Wüthrich zu Sachwalter ernannt

Nachlassstundung bei Petroplus bewilligt

publiziert: Freitag, 27. Jan 2012 / 13:46 Uhr / aktualisiert: Freitag, 27. Jan 2012 / 19:37 Uhr
Petroplus musste Insolvenz melden.
Petroplus musste Insolvenz melden.

Cressier NE/Zug - Die Angestellten der insolventen Raffineriebetreiberin Petroplus in Cressier NE und Zug dürfen auf baldige Auszahlung ihres Januarlohns hoffen: Das zuständige Gericht bewilligte am Freitag die Nachlassstundung für das Schweizer Unternehmen.

6 Meldungen im Zusammenhang
Bisher mussten die rund 260 Angestellten der Petroplus-Raffinerie in Cressier NE und die 218 Mitarbeiter von Petroplus in Zug auf ihren ersten Lohn im Jahr 2012 warten.

Die Saläre könnten erst bezahlt werden, wenn der Antrag auf Nachlassstundung gutgeheissen werde, erklärte Pascal Guillet von der Neuenburger Arbeitslosenkasse auf Anfrage der Nachrichtenagentur sda. Das ist nun erfüllt. Was längerfristig mit den Arbeitsplätzen geschieht, blieb aber unklar.

Mit der Bewilligung der Nachlassstundung ernannte das Gericht auch die beiden provisorischen Sachwalter, wie Petroplus am Freitag mitteilte: Die Rechtsanwälte Brigitte Umbach-Spahn und Karl Wüthrich von der Wirtschaftskanzlei Wenger Plattner beaufsichtigen ab sofort die Petroplus-Geschäftstätigkeiten im Interesse sämtlicher Gläubiger.

Die beiden Sachwalter sollen die Vermögens-, Ertrags- und Einkommenslage der Firma analysieren und beurteilen, ob eine Aussicht auf Sanierung von Petroplus besteht. Bis am 20. März müssen sie dem zuständigen Richter einen Bericht abliefern. Wüthrich wurde der Öffentlichkeit als Liquidator der Swissair bekannt.

Weitere Verfahren

Petroplus leitete am Freitag weitere Insolvenzverfahren für Tochterfirmen ein: Die Schweizer Petroplus Tankstorage AG und die Petroplus Refining Cressier S.A beantragten ebenfalls Nachlassstundung. Die Petroplus Refining Cressier S.A ist die Besitzerin der Raffinerie im neuenburgischen Cressier.

Für die belgische Ländergesellschaft beantragte Petroplus ebenfalls die gleiche Prozedur entsprechend dem belgischen Recht. Für die Ländergesellschaften in Deutschland, Frankreich und Grossbritannien waren die Anträge bereits an den Vortagen in die Wege geleitet worden.

Zweifel in Frankreich

Rechtliches Ungemach droht Petroplus nun aus Frankreich: Die französische Regierung bezweifelt, dass bei der Insolvenz von Petroplus alles mit rechten Dingen zugegangen ist. «Das Justizsystem muss ausleuchten, was genau passiert ist», sagte der französische Energieminister Eric Besson dem Radiosender France Inter.

Die Umstände des Konkurses und insbesondere die Überweisungen, die am Tag davor und noch einen Tag früher stattgefunden haben, seien verdächtig.

(bg/sda)

Kommentieren Sie jetzt diese konkurs.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Zug/Cressier NE - Die Goldsmith Gruppe des deutschen Grossinvestors Clemens Vedder will den insolventen Raffineriebetrieber Petroplus kaufen. Goldsmith interessiert sich für alle fünf Petroplus-Raffinerien, also auch für jene im neuenburgischen Cressier. mehr lesen 
Zug - Der Raffineriebetreiber Petroplus ... mehr lesen
Petroplus steht vor der Pleite.
Thierry Grosjean hat Hoffnung, die Erdölraffinerie Cressier zu retten.
Zug/Neuenburg - Der Neuenburger ... mehr lesen
Weitere Artikel im Zusammenhang
Zug - Der angeschlagene Raffineriebetreiber Petroplus hat in den seit Ende Dezember laufenden Verhandlungen mit den Kreditgebern keinen Erfolg erzielen können und muss nun die Nachlassstundung vorbereiten. Dies gab das Zuger Unternehmen bekannt. mehr lesen 
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 22
Das schweizerische Insolvenzrecht bietet verschiedene Möglichkeiten zur Bewältigung von Zahlungsunfähigkeit und Überschuldung.
Das schweizerische Insolvenzrecht bietet verschiedene ...
In der Schweiz regelt das Insolvenzrecht die Abwicklung von Zahlungsunfähigkeit und Überschuldung sowohl bei natürlichen als auch juristischen Personen. Es zielt darauf ab, die Interessen aller Beteiligten - insbesondere der Gläubiger, des Schuldners und der Allgemeinheit - zu wahren. mehr lesen 
Betreibungs- und Konkursstatistik 2023  Im letzten Jahr wurden insgesamt 15.447 Konkursverfahren eröffnet, was einem Anstieg von 2,9% im ... mehr lesen  
In 2023 gab es 438 mehr Geschäftsaufgaben als das Jahr davor.
Die Esprit Switzerland Retail AG hat Insolvenz angemeldet. Der Mutterkonzern Esprit in Hongkong gab bekannt, dass die Tochtergesellschaft in der Schweiz zahlungsunfähig geworden ist. Der Antrag auf Insolvenzverfahren wurde beim zuständigen Gericht eingereicht. Seit Dienstag sind die Türen der 23 Esprit-Geschäfte in der Schweiz geschlossen. 150 Mitarbeiter sind von dieser Entwicklung betroffen. mehr lesen  
Die STEWI AG, einst ein stolzer Hersteller des ikonischen Wäscheständers, der in vielen schweizerischen Haushalten zu finden war und ist, hat offiziell Konkurs angemeldet. Nach jahrzehntelanger Präsenz im Markt und einer tief verwurzelten Tradition in der Schweizer Haushaltskultur ist dies ein schwerer Schlag für die Region und Freunde des Wäscheständers. mehr lesen  
Der Remoteserver hat einen Fehler zurückgegeben: (500) Interner Serverfehler.
Source: http://www.wirtschaft.ch/ajax/top5.aspx?ID=1&col=COL_2_1
Titel Forum Teaser
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    grüezi Wie lasterhaft Mitleid mitunter sein kann, beweisen Sie doch gerade ... Mo, 26.12.16 20:05
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Vom Tode träumt ein negrophiles Schäfchen doch ständig. Wenn tausende Frauen in England ... Mi, 28.09.16 11:58
  • HentaiKamen aus Volketswil 1
    Kommt wieder Aber leider eine RIESEN Verlust für Leser wie mich die nicht mit dem ... Sa, 13.08.16 01:13
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    sogar nach dem Tode hat die Kassandra noch die grösste Schnauze... jaja, diese ... Fr, 12.08.16 16:30
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Wow, wie hat sich die gute Kubra gemausert! Ich danke auch Ihnen ganz persönlich für die vielen harten und ... Mi, 20.07.16 20:25
  • Pacino aus Brittnau 731
    Übrigens, wusstet ihr schon . . . . . . dass die Foren von AZ (Wanner), 20min. und Schweizer Fernsehen ... Mi, 29.06.16 15:20
  • PMPMPM aus Wilen SZ 235
    Und jetzt? Ist noch online...? Liebes news-Team, schade ist die Situation so, dass etwas aufhören ... Di, 28.06.16 22:43
  • kubra aus Berlin 3232
    Danke für die gelebte Pressefreiheit. Damit mein ich durchaus auch den ... Di, 28.06.16 16:09
Viele Start-ups in der Schweiz haben sich dem Umweltschutz verschrieben.
Green Investment Start-ups für die Nachhaltigkeit aus der Schweiz Kaum ein anderes Land in Europa ist beim ...
Der Erfolg einer Boutique steht und fällt mit der Leidenschaft und dem Engagement des Gründers.
Startup News Von der Idee zum Geschäft: Gründung und Eröffnung einer Boutique Der Traum von der eigenen Boutique - für viele Modefans und Geschäftsenthusiasten eine reizvolle Vorstellung. Doch hinter dem glamourösen ...
Jedes dritte KMU in Deutschland hat 2011-2013 Energie eingespart.
KMU-Magazin Research Energiewende ist im Mittelstand angekommen Die kleinen und mittleren Unternehmen sind auf ...
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Mi Do
Zürich 14°C 15°C trüb und nassleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen wechselnd bewölkt, Regen
Basel 14°C 17°C trüb und nassleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen wechselnd bewölkt, Regen
St. Gallen 12°C 13°C trüb und nassleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen gewitterhaft
Bern 12°C 16°C trüb und nassleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen wechselnd bewölkt, Regen
Luzern 13°C 16°C trüb und nassleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen trüb und nass
Genf 12°C 20°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen wechselnd bewölkt, Regen
Lugano 14°C 20°C wechselnd bewölkt, Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig vereinzelte Gewitter wechselnd bewölkt, Regen
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten