Experten liefern Erklärung für Swissair-Debakel

publiziert: Freitag, 24. Jan 2003 / 12:16 Uhr

Zürich - Der zusammengebrochene Luftfahrtkonzern SAirGroup hat seine sogenannte Hunter-Strategie nicht gemäss den eigenen Vorgaben umgesetzt. Es wurden praktisch nur marode Fluggesellschaften gekauft, die der Strategie nicht entsprachen.

Die eigene Hunter-Strategie nicht gemäss den Vorgaben umgesetzt.
Die eigene Hunter-Strategie nicht gemäss den Vorgaben umgesetzt.
1 Meldung im Zusammenhang
Zu diesem Schluss kommt ein Untersuchungsbericht der Revisiongesellschaft Ernst & Young (E&Y), die im Auftrage des Sachwalters die Vorgänge bei der SAirGroup von 1996 bis 2001 unter die Lupe nahm.

Das Nein der Schweizer zum EWR im Jahre 1992 bedeutete für die Swissair, dass sie keinen freien Zugang zum europäischen Markt gehabt habe, sagte E&Y-Partner Ancillo Canepa in Zürich.

Aus diesem Grunde habe sich der Flugkonzern entschieden, Allianzen mit anderen europäischen Airlines einzugehen, um auch die Interkontinentalflüge auszulasten. Geplant sei gewesen, lediglich Minderheitsbeteiligungen von 10 bis 30 Prozent zu erwerben.

In der Tat habe die SAirGroup de facto die Mehrheit an Fluggesellschaften erworben, die nicht oder nur bedingt der Strategie entsprochen hätten. Mit Ausnahme der polnischen LOT seien alle stark sanierungsbedürftig gewesen. Wegen den maroden Gesellschaften habe die Swissair sich massiv verschuldet.

Zudem gab die SAir-Group für die Einkäufe auch viel mehr Geld aus als geplant: Statt 300 Mio. Fr. betrug das Gesamtengagement 5,9 Mrd. Franken. Tatsächlich bezahlt worden seien 4,1 Mrd. Franken, sagte Canepa.

Zudem sei die SAirGroup durch die Übernahme von de facto Mehrheitspositionen ständig in Konflikt mit dem EU-Recht gekommen, welches die maximale Beteiligung von Nicht-EU-Anteilseignern auf 49,9 Prozent limitiert. Der Konzern wollte zwar das EU-Recht formell und nach aussen hin einhalten, hintendurch aber umgehen.

In der Folge griff die SAirGroup zu mehrstufigen Zwischenfinanzierungen mit Call-/Put-Optionen, hohen Garantieverpflichtungen sowie undurchsichtigen Strukturen und Transaktionen. Die Beteiligungen wurden nicht voll konsolidiert, obwohl die tatsächlichen Kontrollverhältnisse hätten offengelegt werden müssen, wie Canepa sagte.

(bert/sda)

Lesen Sie hier mehr zum Thema
Zürich - Das Grounding der Swissair ... mehr lesen
Swissair
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Bild: Serverroom.
Bild: Serverroom.
Der beliebte File-Hosting-Dienst Zippyshare wird Ende März seine Pforten schliessen. Das hat das Unternehmen auf seinem Blog bekannt gegeben. Nutzer, die noch wichtige Dateien auf der Plattform haben, sollten diese schnellstmöglich herunterladen oder an einen anderen Ort übertragen. Danach wird die Website offline gehen. mehr lesen 
Konkurs eröffnet  Lausanne - Die Schweizer Kleidermarke Switcher mit dem gelben Wal im Logo ist im Untergehen begriffen. Ein Gericht eröffnete am Donnerstag ... mehr lesen  
Erste Läden von Switcher wurden bereits geschlossen.
Trotz Spendenbereitschaft  Die Hamburg Freezers sind Geschichte. ... mehr lesen
Bye bye Hamburg Freezers...
Titel Forum Teaser
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    grüezi Wie lasterhaft Mitleid mitunter sein kann, beweisen Sie doch gerade ... Mo, 26.12.16 20:05
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Vom Tode träumt ein negrophiles Schäfchen doch ständig. Wenn tausende Frauen in England ... Mi, 28.09.16 11:58
  • HentaiKamen aus Volketswil 1
    Kommt wieder Aber leider eine RIESEN Verlust für Leser wie mich die nicht mit dem ... Sa, 13.08.16 01:13
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    sogar nach dem Tode hat die Kassandra noch die grösste Schnauze... jaja, diese ... Fr, 12.08.16 16:30
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Wow, wie hat sich die gute Kubra gemausert! Ich danke auch Ihnen ganz persönlich für die vielen harten und ... Mi, 20.07.16 20:25
  • Pacino aus Brittnau 731
    Übrigens, wusstet ihr schon . . . . . . dass die Foren von AZ (Wanner), 20min. und Schweizer Fernsehen ... Mi, 29.06.16 15:20
  • PMPMPM aus Wilen SZ 235
    Und jetzt? Ist noch online...? Liebes news-Team, schade ist die Situation so, dass etwas aufhören ... Di, 28.06.16 22:43
  • kubra aus Berlin 3232
    Danke für die gelebte Pressefreiheit. Damit mein ich durchaus auch den ... Di, 28.06.16 16:09
.
Green Investment news.ch geht in Klausur Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in ... 21
Ein Jahr nach ihrer Gründung waren 93,7% der Unternehmen mit mindestens zehn Beschäftigten weiterhin aktiv, nach fünf Jahren waren es noch 63,6%.
Startup News 2020 wurden in der Schweiz 40'188 Unternehmen neu gegründet In der Schweiz wurden im Jahr 2020 insgesamt 40'188 Unternehmen neu gegründet. Dies entspricht 7,1% aller in diesem Jahr aktiven Unternehmen. ...
Jedes dritte KMU in Deutschland hat 2011-2013 Energie eingespart.
KMU-Magazin Research Energiewende ist im Mittelstand angekommen Die kleinen und mittleren Unternehmen sind auf ...
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Di Mi
Zürich 11°C 25°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
Basel 12°C 27°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
St. Gallen 11°C 22°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
Bern 11°C 24°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig recht sonnig
Luzern 12°C 25°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
Genf 12°C 26°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
Lugano 15°C 23°C gewitterhaftleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig vereinzelte Gewitter vereinzelte Gewitter
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten