WorldCom mit 1 Mrd. Franken Entschädigung zahlen
publiziert: Donnerstag, 3. Jul 2003 / 13:19 Uhr

Washington - Der in den grössten US-Bilanzbetrugsskandal verwickelte Telefonkonzern WorldCom Inc. muss insgesamt eine Mrd. Franken an die Geschädigten zahlen. Dies hat die amerikanische Wertpapier- und Börsenkommission SEC in Washington mitgeteilt.

Worldcom.
Worldcom.
Dieser Betrag liegt 336 Mio. Franken über der ursprünglich von der Aufsichtsbehörde und WorldCom vereinbarten Entschädigungssumme von 672 Mio. Franken in bar. Die zusätzlichen Mittel sollen in Form von Aktien der Nachfolgegesellschaft gezahlt werden, wenn WorldCom aus dem Insolvenzverfahren heraus kommt.

WorldCom befindet sich nach Bilanzbetrügereien von fast 15 Mrd. Franken im grössten Insolvenzverfahren der US-Wirtschaftsgeschichte. Die zweitgrösste US-Ferngesprächsgesellschaft und einer der weltgrössten Internet-Netzwerkbetreiber führt die Geschäfte inzwischen unter dem Namen MCI weiter.

Die zusätzliche Entschädigung werde es den Betrugsopfern ermöglichen, nach Ende des Insolvenzverfahrens an potenziellen Wertsteigerungen der WorldCom-Aktien teilzuhaben, erklärte die SEC.

MCI-Chef Bob Blakeley betonte, die Aktionäre und Anleihebesitzer könnten durch die zusätzlichen 336 Mio. Franken am zukünftigen Erfolg der Gesellschaft teilhaben. Dies sei ein weiterer wichtiger Schritt, um im Herbst aus dem Insolvenzverfahren heraus zu kommen. Die WorldCom-Aktien waren einst insgesamt 242 Mrd. Franken wert und sind inzwischen völlig wertlos.

Die SEC hatte WorldCom in einem New Yorker Gericht wegen der Bilanzbetrügereien in einem Zivilverfahren verklagt. Dieses Gericht und das Insolvenzgericht müssen die neuen Vereinbarungen zwischen der SEC und WorldCom erst billigen.

Die WorldCom-Aktionäre und andere Geschädigte können trotz der neuen Vereinbarungen zwischen der SEC und WorldCom auch weiterhin selbst auf Schadenersatz klagen.

(bsk/sda)

.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Erste Läden von Switcher wurden bereits geschlossen.
Erste Läden von Switcher wurden bereits geschlossen.
Konkurs eröffnet  Lausanne - Die Schweizer Kleidermarke Switcher mit dem gelben Wal im Logo ist im Untergehen begriffen. Ein Gericht eröffnete am Donnerstag den Konkurs über das Textilunternehmen. Die ersten Läden wurden bereits geschlossen und 40 Angestellte verlieren in der Schweiz den Job. mehr lesen 
Bald kommt der blaue Brief  Lausanne - Das Waadtländer Textilunternehmen Switcher ist praktisch am Ende. Das Kreisgericht ... mehr lesen  
Die Website von Switcher scheint momentan offline zu sein.
Bye bye Hamburg Freezers...
Trotz Spendenbereitschaft  Die Hamburg Freezers sind Geschichte. mehr lesen  
Eurokurs als Unternehmens-Killer  Urdorf - Die Zahl der Firmenkonkurse hat im April um 25 Prozent gegenüber dem Vorjahresmonat zugenommen. Ein starker Anstieg ist vor allem in Branchen zu verzeichnen, die vom Eurokurs abhängen. mehr lesen  
Titel Forum Teaser
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    grüezi Wie lasterhaft Mitleid mitunter sein kann, beweisen Sie doch gerade ... Mo, 26.12.16 20:05
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Vom Tode träumt ein negrophiles Schäfchen doch ständig. Wenn tausende Frauen in England ... Mi, 28.09.16 11:58
  • HentaiKamen aus Volketswil 1
    Kommt wieder Aber leider eine RIESEN Verlust für Leser wie mich die nicht mit dem ... Sa, 13.08.16 01:13
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    sogar nach dem Tode hat die Kassandra noch die grösste Schnauze... jaja, diese ... Fr, 12.08.16 16:30
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Wow, wie hat sich die gute Kubra gemausert! Ich danke auch Ihnen ganz persönlich für die vielen harten und ... Mi, 20.07.16 20:25
  • Pacino aus Brittnau 731
    Übrigens, wusstet ihr schon . . . . . . dass die Foren von AZ (Wanner), 20min. und Schweizer Fernsehen ... Mi, 29.06.16 15:20
  • PMPMPM aus Wilen SZ 235
    Und jetzt? Ist noch online...? Liebes news-Team, schade ist die Situation so, dass etwas aufhören ... Di, 28.06.16 22:43
  • kubra aus Berlin 3232
    Danke für die gelebte Pressefreiheit. Damit mein ich durchaus auch den ... Di, 28.06.16 16:09
.
Green Investment news.ch geht in Klausur Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in ... 21
EasyGov am Laptop
Startup News EasyGov.swiss vereinfacht die nötigen Behördengänge Das Staatssekretariat für Wirtschaft (SECO) baut den Online-Schalter für Unterneh-men EasyGov.swiss bereits zum zweiten Mal in diesem Jahr aus. Mit ...
Jedes dritte KMU in Deutschland hat 2011-2013 Energie eingespart.
KMU-Magazin Research Energiewende ist im Mittelstand angekommen Die kleinen und mittleren Unternehmen sind auf ...
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Mo Di
Zürich 7°C 7°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Schneeregenschauer sonnig
Basel 7°C 7°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Schneeregenschauer sonnig
St. Gallen 3°C 3°C starker Schneeregenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Schneeschauer recht sonnig
Bern 6°C 6°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Schneeregenschauer sonnig
Luzern 5°C 6°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig starker Schneeregen recht sonnig
Genf 8°C 10°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt recht sonnig
Lugano 8°C 15°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig trüb und nass Schneeregenschauer
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten