Anstieg um 6 Prozent
Wieder mehr Firmen machen Pleite
publiziert: Donnerstag, 4. Jul 2013 / 08:37 Uhr
Die Zahl der Konkurse stieg besonders im Tessin und im Südwesten.
Die Zahl der Konkurse stieg besonders im Tessin und im Südwesten.

Urdorf ZH - Von Januar bis Juni 2013 haben in der Schweiz 2327 Firmen Zahlungsunfähigkeit angemeldet. Dies ist ein Plus von 6 Prozent gegenüber der Vorjahresperiode. Besonders im Tessin und im Südwesten der Schweiz konnten mehr Firmen ihre Rechnungen nicht mehr zahlen. In den anderen Regionen war die Entwicklung moderater.

5 Meldungen im Zusammenhang
Weniger Insolvenzen als im Vorjahr verzeichneten die Ostschweiz sowie die Zentralschweiz, wie der Wirtschaftsinformationsdienst Bisnode D&B (früher: Dun&Bradstreet) in seiner am Donnerstag veröffentlichten Konkursstatistik ausweist.

Die Firmenzusammenbrüche wegen Zahlungsunfähigkeit verteilten sich in den ersten sechs Monaten geografisch höchst unterschiedlich. Das Tessin wurde mit einer Zunahme um 26 Prozent von einer eigentlichen Pleitewelle heimgesucht.

Im Südwesten der Schweiz nahmen die Pleiten um 11 Prozent zu. In der Nordwestschweiz mit 5, im Espace Mittelland mit 4 und in Zürich mit 3 Prozent fiel die Zunahme moderater aus. Weniger Pleitefirmen verzeichneten die Regionen Ostschweiz (-1 Prozent) und Zentralschweiz (-2 Prozent).

Weniger Konkurse durch Organisationsmangel

Insgesamt schoben die Konkursbehörden von Januar bis Juni den Geschäften von 3308 Unternehmen einen Riegel. Das waren 3 Prozent mehr als in der gleichen Zeitspanne 2012.

981 Firmen wurden aufgelöst, weil Organisationsmängel vorlagen. Die Zahl dieser Konkursverfahren ohne Konkurseröffnung sank gegenüber der Vorjahresperiode um 4 Prozent.

Tessin auch bei Gründungen vorne

Bei den Neueintragungen ins Handelsregister erbrachte die Erhebung von Bisnode D&B eine leichte Erhöhung. Mit 20'258 neu registrierten Firmen lag der Stand Ende Juni 1 Prozent über dem Vorjahreswert.

Am ehesten wehte der Gründergeist mit einer Zunahme von 10 Prozent Neueintragungen im Tessin. In der Zentralschweiz scheint die Boomzeit jedoch vorbei zu sein: Hier kam es bei den Neugründungen zu einem Rückgang um 9 Prozent.

(bg/sda)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Kommentieren Sie jetzt diese konkurs.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
St. Gallen - Im ersten Halbjahr 2014 ... mehr lesen
Alles zusammengerechnet gingen seit Januar 6559 Personen und Firmen in den Konkurs. (Symbolbild)
Bisnode rechnet bis zum Jahresende mit 4522 Firmenpleiten. (Symbolbild)
Urdorf ZH - Der Wirtschaftsinformationsdienst Bisnode rechnet bis zum Jahresende mit 4522 Firmenpleiten. Das wären 2 Prozent mehr als 2012, als Bisnode 4467 Unternehmen zählte, deren ... mehr lesen
Urdorf - Von Januar bis September ... mehr lesen
Den grössten Anstieg bei den Insolvenzen gab es im Tessin.
Im ersten Quartal 2013 sind in der Schweiz 1169 Firmen Pleite gegangen.
St. Gallen - Im ersten Quartal 2013 ... mehr lesen
St. Gallen - Die Konkurse in der ... mehr lesen
2012 wurden mehr Firmen gelöscht. (Symbolbild)
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Erste Läden von Switcher wurden bereits geschlossen.
Erste Läden von Switcher wurden bereits geschlossen.
Konkurs eröffnet  Lausanne - Die Schweizer Kleidermarke Switcher mit dem gelben Wal im Logo ist im Untergehen begriffen. Ein Gericht eröffnete am Donnerstag den Konkurs über das Textilunternehmen. Die ersten Läden wurden bereits geschlossen und 40 Angestellte verlieren in der Schweiz den Job. mehr lesen 
Bald kommt der blaue Brief  Lausanne - Das Waadtländer Textilunternehmen Switcher ist praktisch am Ende. Das Kreisgericht ... mehr lesen  
Die Website von Switcher scheint momentan offline zu sein.
Bye bye Hamburg Freezers...
Trotz Spendenbereitschaft  Die Hamburg Freezers sind Geschichte. ... mehr lesen  
Eurokurs als Unternehmens-Killer  Urdorf - Die Zahl der Firmenkonkurse hat im April um 25 Prozent gegenüber dem Vorjahresmonat zugenommen. Ein starker Anstieg ist vor allem in ... mehr lesen  
Besonders stark ist die Konkurs-Zunahme in der Südwestschweiz, in Zürich und im Tessin. (Symbolbild)
Titel Forum Teaser
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    grüezi Wie lasterhaft Mitleid mitunter sein kann, beweisen Sie doch gerade ... Mo, 26.12.16 20:05
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Vom Tode träumt ein negrophiles Schäfchen doch ständig. Wenn tausende Frauen in England ... Mi, 28.09.16 11:58
  • HentaiKamen aus Volketswil 1
    Kommt wieder Aber leider eine RIESEN Verlust für Leser wie mich die nicht mit dem ... Sa, 13.08.16 01:13
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    sogar nach dem Tode hat die Kassandra noch die grösste Schnauze... jaja, diese ... Fr, 12.08.16 16:30
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Wow, wie hat sich die gute Kubra gemausert! Ich danke auch Ihnen ganz persönlich für die vielen harten und ... Mi, 20.07.16 20:25
  • Pacino aus Brittnau 731
    Übrigens, wusstet ihr schon . . . . . . dass die Foren von AZ (Wanner), 20min. und Schweizer Fernsehen ... Mi, 29.06.16 15:20
  • PMPMPM aus Wilen SZ 235
    Und jetzt? Ist noch online...? Liebes news-Team, schade ist die Situation so, dass etwas aufhören ... Di, 28.06.16 22:43
  • kubra aus Berlin 3232
    Danke für die gelebte Pressefreiheit. Damit mein ich durchaus auch den ... Di, 28.06.16 16:09
.
Green Investment news.ch geht in Klausur Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in ... 21
Energie sparen, Elektroauto
Startup News So spart man mit dem Elektroauto Die Anschaffung eines Elektroautos mag sich für manche immer noch ein wenig futuristisch anhören, sind sie ja tatsächlich in der Form, wie wir sie heute kennen, erst ...
Jedes dritte KMU in Deutschland hat 2011-2013 Energie eingespart.
KMU-Magazin Research Energiewende ist im Mittelstand angekommen Die kleinen und mittleren Unternehmen sind auf ...
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Do Fr
Zürich 17°C 24°C Gewitterregenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen freundlich
Basel 18°C 24°C viele Gewitterleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen freundlich
St. Gallen 16°C 20°C viele Gewitterleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig viele Gewitter recht sonnig
Bern 16°C 23°C gewitterhaftleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Wolkenfelder, kaum Regen freundlich
Luzern 17°C 22°C Gewitterregenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft Wolkenfelder, kaum Regen
Genf 16°C 25°C gewitterhaftleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig vereinzelte Gewitter Wolkenfelder, kaum Regen
Lugano 16°C 20°C gewittrige Regengüsseleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig viele Gewitter gewitterhaft
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten