Über 10 000 Konkurse eingeleitet
publiziert: Donnerstag, 12. Mai 2005 / 10:43 Uhr / aktualisiert: Donnerstag, 12. Mai 2005 / 13:36 Uhr

Neuenburg - Die erledigten Konkursverfahren haben in der Schweiz im vergangenen Jahr rekordhohe Verluste von 4,7 Mrd. Fr. hinterlassen.

Der Pleitegeier war im letzten Jahr besonders aktiv.
Der Pleitegeier war im letzten Jahr besonders aktiv.
1 Meldung im Zusammenhang
Weiterführende Links zur Meldung:

Medienmitteilung des Bundesamtes für Statistik
Hier finden sich mehr Informationen zum Thema.
www.bfs.admin.ch/bfs/portal/de/index.html

Das ist ein Anstieg um satte 32,3 Prozent, wie das Bundesamt für Statistik (BFS) mitteilte. Allerdings werde die Gesamtzahl aufgebläht durch eine ausserordentliche Liquidierung im Kanton Waadt, die allein einen Verlust von 534 Mio. Fr. verursacht habe. Um welchen Fall es sich dabei handelt, konnte das BFS nicht beantworten. Der Anstieg sei aber auch sonst so stark wie seit 1998 nicht mehr.

Insgesamt wurde 2004 eine Rekordzahl von 10 280 Konkursen erledigt. Das entspricht einer Zunahme von 9,4 Prozent gegenüber dem Vorjahr. Zugleich wurden 10 524 Konkursverfahren neu eröffnet, ein Plus von 7,4 Prozent. Die Zahl hat sich damit zum vierten Mal hintereinander erhöht und seit 1996 zum ersten Mal die Schwelle von 10 000 Einheiten überstiegen. Der damalige historische Rekordwert von 10 541 Konkursen wurde nur knapp verfehlt.

Keine Entspannung in Sicht

Bereits im Januar hatte die Wirtschaftsauskunftei Creditreform berichtet, die Konkurse von Firmen und Privaten seien 2004 in der Schweiz um 7,7 Prozent auf 10 424 in die Höhe geschnellt.

Gemäss BFS betraf die Zunahme der Konkurseröffnungen 18 Kantone. An der Spitze stehen Zürich (+184 Konkurse), Basel-Land (+130), Neuenburg (+100), Genf (+85) und Waadt (+84). Die stärksten Rückgänge gab es dagegen in den Kantonen Luzern (-44) und St. Gallen (-42).

Ein Blick auf die Betreibungen lässt noch keine rasche Entspannung erwarten. Die Zahlungsbefehle haben um 2,6 Prozent auf 2,45 Millionen zugenommen. Die Zahl der vollzogenen Pfändungen erhöhte sich um 7,6 Prozent auf 1,3 Millionen. Schliesslich zählte das BFS 414 851 Verwertungen - öffentliche Versteigerungen oder Freihandkäufe von Vermögenswerten. Die Zunahme zum Vorjahr beträgt damit 6,7 Prozent.

(rp/sda)

Lesen Sie hier mehr zum Thema
St. Gallen - In der Schweiz ist die Pleitewelle in den ersten vier Monaten 2005 etwas abgeflacht. Doch die vielen Konkurseröffnungen ... mehr lesen
Der Hahn kann wieder etwas aufgedreht werden.
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Erste Läden von Switcher wurden bereits geschlossen.
Erste Läden von Switcher wurden bereits geschlossen.
Konkurs eröffnet  Lausanne - Die Schweizer Kleidermarke Switcher mit dem gelben Wal im Logo ist im Untergehen begriffen. Ein Gericht eröffnete am Donnerstag den Konkurs über das Textilunternehmen. Die ersten Läden wurden bereits geschlossen und 40 Angestellte verlieren in der Schweiz den Job. mehr lesen 
Bald kommt der blaue Brief  Lausanne - Das Waadtländer Textilunternehmen Switcher ist praktisch am Ende. Das Kreisgericht ... mehr lesen  
Die Website von Switcher scheint momentan offline zu sein.
Bye bye Hamburg Freezers...
Trotz Spendenbereitschaft  Die Hamburg Freezers sind Geschichte. mehr lesen  
Titel Forum Teaser
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    grüezi Wie lasterhaft Mitleid mitunter sein kann, beweisen Sie doch gerade ... Mo, 26.12.16 20:05
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Vom Tode träumt ein negrophiles Schäfchen doch ständig. Wenn tausende Frauen in England ... Mi, 28.09.16 11:58
  • HentaiKamen aus Volketswil 1
    Kommt wieder Aber leider eine RIESEN Verlust für Leser wie mich die nicht mit dem ... Sa, 13.08.16 01:13
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    sogar nach dem Tode hat die Kassandra noch die grösste Schnauze... jaja, diese ... Fr, 12.08.16 16:30
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Wow, wie hat sich die gute Kubra gemausert! Ich danke auch Ihnen ganz persönlich für die vielen harten und ... Mi, 20.07.16 20:25
  • Pacino aus Brittnau 731
    Übrigens, wusstet ihr schon . . . . . . dass die Foren von AZ (Wanner), 20min. und Schweizer Fernsehen ... Mi, 29.06.16 15:20
  • PMPMPM aus Wilen SZ 235
    Und jetzt? Ist noch online...? Liebes news-Team, schade ist die Situation so, dass etwas aufhören ... Di, 28.06.16 22:43
  • kubra aus Berlin 3232
    Danke für die gelebte Pressefreiheit. Damit mein ich durchaus auch den ... Di, 28.06.16 16:09
.
Green Investment news.ch geht in Klausur Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in ... 21
EasyGov.swiss vereinfacht die Bürokratie für Startups
Startup News EasyGov.swiss vereinfacht die Bürokratie und die Finanzierung für Startups Viele Gründerinnen und Gründer wünschen sich, dass der Austausch mit den Behörden einfacher und schneller abgewickelt werden ...
Jedes dritte KMU in Deutschland hat 2011-2013 Energie eingespart.
KMU-Magazin Research Energiewende ist im Mittelstand angekommen Die kleinen und mittleren Unternehmen sind auf ...
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Mi Do
Zürich 16°C 18°C anhaltender Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Wolkenfelder, kaum Regen recht sonnig
Basel 16°C 18°C trüb und nassleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Wolkenfelder, kaum Regen freundlich
St. Gallen 15°C 16°C anhaltender Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Wolkenfelder, kaum Regen freundlich
Bern 15°C 18°C anhaltender Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Wolkenfelder, kaum Regen freundlich
Luzern 16°C 18°C anhaltender Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Wolkenfelder, kaum Regen freundlich
Genf 16°C 18°C anhaltender Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Wolkenfelder, kaum Regen recht sonnig
Lugano 22°C 26°C viele Gewitterleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft gewitterhaft
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten