Viel Bewegung in Schweizer Firmenlandschaft
Mehr Konkurse und Firmengründungen
publiziert: Donnerstag, 8. Mrz 2012 / 08:27 Uhr
Anfang Jahr mehr Konkurse und Firmeneiträge.
Anfang Jahr mehr Konkurse und Firmeneiträge.

Bern - In der Schweiz sind in den ersten beiden Monaten des Jahres 2012 990 Firmen Konkurs gegangen. Dies entspricht einer Zunahme um 11 Prozent gegenüber der Vorjahresperiode. Gleichzeitig wurden 6651 Firmen neu ins Handelsregister eingetragen, eine Zunahme um 4 Prozent.

Wirtschaftsauskünfte und Inkasso weltweit
4 Meldungen im Zusammenhang
Wie der Wirtschaftsauskunftsdienst Dun&Bradstreet (D&B) am Donnerstag mitteilte, gingen 712 der 990 Firmen wegen Zahlungsunfähigkeit Konkurs. Dies ist ein Plus von 22 Prozent gegenüber dem Vorjahr.

Mit 39 Prozent sei es in der Genferseeregion zum grössten Zuwachs an Insolvenzen gekommen. Auch in der Zentralschweiz und in der Ostschweiz waren 38 respektive 26 Prozent mehr Pleiten zu verzeichnen gewesen. Weniger Insolvenzen gab es dagegen in der Nordwestschweiz mit einem Rückgang um 4 Prozent.

Viele Firmengründungen im Tessin

Bei den Firmengründungen verzeichnete insbesondere der Kanton Tessin ein starkes Plus. So wurden im südlichen Landesteil 155 mehr neue Handelsregistereinträge getätigt als noch im Januar und Februar 2011. Dies entspricht einer Zunahme um 46 Prozent.

Auch in der Nordwestschweiz und in der Region Mittelland kam es zu mehr Firmengründungen, nämlich 7 beziehungsweise 4 Prozent mehr. In der Region Zürich jedoch kam es zu einem Rückgang um 2 Prozent, in der Ostschweiz gar zu einer Abnahme von 4 Prozent.

(alb/sda)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Kommentieren Sie jetzt diese konkurs.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
St. Gallen - Die Konkurse in der Schweiz haben im vergangenen Jahr einen neuen Rekord erreicht. Insgesamt 13'412 Firmen ... mehr lesen
2012 wurden mehr Firmen gelöscht. (Symbolbild)
Mit total 1216 Konkurseröffnungen ist der Januar 2012 auf dem zweiten Platz der konkursreichsten Monate.
St. Gallen - Noch nie sind in der Schweiz mehr Firmen Pleite gegangen als im vergangenen Januar: 634 Unternehmen mussten ... mehr lesen
St. Gallen - In der Schweiz sind im Jahr 2011 erneut mehr Firmen und Private in Konkurs gegangen als im Jahr zuvor. Mit 6661 ... mehr lesen
Die Anzahl der Privatkonkurse legte 2011 wie im Vorjahr um 0,5 Prozent auf 5748 zu.
Urdorf ZH - In der Schweiz sind im vergangenen Jahr 4379 Firmen wegen Zahlungsunfähigkeit Konkurs gegangen. Gemäss der Wirtschaftsauskunftei Dun&Bradstreet (D&B) hat die Zahl der Firmeninsolvenzen damit im Vergleich zu 2010 um 3 Prozent zugenommen. mehr lesen 
Mehr als Inkasso
Credita
Grossmattstrasse 9
8902 Urdorf
Wirtschafts- und Kreditinformationen über Schweizer Firmen und Personen.
Der Zelthersteller Spatz Camping&Outdoor AG ist pleite und zieht sich zurück. (Symbolbild)
Der Zelthersteller Spatz Camping&Outdoor AG ist pleite ...
Traditionsmarke ist pleite  Wallisellen ZH - Die Zelte der Schweizer Marke Spatz sind legendär. Kein Pfadilager findet ohne sie statt. Doch die Pfadi wird sich künftig nach anderen Herstellern umsehen müssen. Spatz Camping&Outdoor AG ist nämlich pleite. 
Nordwestschweiz am stärksten betroffen  Urdorf ZH - Im vergangenen Jahr sind sieben Prozent mehr Unternehmen pleite gegangen als 2014. 4388 Firmen konnten ihre Rechnungen nicht mehr bezahlen. Besonders in der Nordwestschweiz und der Zentralschweiz ging deutlich mehr Unternehmen das Geld aus als im Vorjahr.  
Im November sind 429 Firmen pleite gegangen.
Deutlich mehr Firmenpleiten Urdorf ZH - Die holprige Wirtschaft hinterlässt Spuren in der Schweizer Unternehmenslandschaft. Alleine im November sind 429 Firmen pleite ...
Betrieb wird nach vier Jahren eingestellt  San Francisco - Der kleinere Uber-Rivale Sidecar hat sein Geschäft aufgegeben. Dagegen ...
Sidecar sucht nach Alternativen.
Titel Forum Teaser
  • Midas aus Dubai 3761
    Glaub ich nicht Na dazu müsste man das TTIP-Abkommen aber ja auch erst mal lesen ... So, 07.02.16 11:23
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3715
    Abkommen TTIP ist das Beste was Europa passieren kann. Es braucht strenge ... Do, 04.02.16 09:55
  • Pacino aus Brittnau 710
    Zu spät . . . Die atomare Verseuchung ist beispielsweise im Irak, aber auch in Japan, ... Di, 19.01.16 07:52
  • HeinrichFrei aus Zürich 407
    Davos: Wird auch über eine weltweite atomare Abrüstung diskutiert? Wird in Davos auch über eine weltweite atomare Abrüstung diskutiert? ... Mo, 18.01.16 14:37
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3715
    Seit... dem Anschlag durch den Islamisten Merah ist die Rate an antisemitischen ... Mo, 11.01.16 17:52
  • Pacino aus Brittnau 710
    Rosarote Brille . . . Wir wären schon längst in der Lage, intelligentere Energiesysteme (auch ... Mo, 04.01.16 18:38
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3715
    Dass... die Chinesen in der Rüstungstechnologie noch deutlich hinterherhinken ... Do, 31.12.15 16:45
  • Kassandra aus Frauenfeld 1664
    Wind und Sonne kann man auch durch Sanktionen und Kriege nicht lahmlegen! Die ... Mo, 28.12.15 17:53
Meister wechselt von der CS zu Implenia.
Green Investment Hans-Ulrich Meister soll Implenia-Präsident werden Zürich - Von der Bank- in die Baubranche: ...
Es ist wichtig, den richtigen Umgang mit den eigenen Daten zu lernen.
Startup News Eigene Daten richtig schützen - Methoden und Programme zum Datenschutz Das Internet hat die wichtigsten Bereiche des alltäglichen Lebens übernommen, sei es Online Banking, Familienerinnerungen, soziales ...
Jedes dritte KMU in Deutschland hat 2011-2013 Energie eingespart.
KMU-Magazin Research Energiewende ist im Mittelstand angekommen Die kleinen und mittleren Unternehmen sind auf ...
Wirtschaftsauskünfte und Inkasso weltweit
 
Wettbewerb
   
Die geladenen Gäste werden eine Fahrt durch den mit 57 Kilometern längsten Bahntunnel der Welt machen.
Gotthard-Basistunnel  Bern - 160'000 Personen haben sich bis zum Ablauf des Wettbewerbs für Fahrkarten in jenen beiden Zügen beworben, die am 1. ...
Eröffnungsfahrt zu gewinnen  Bern - Wer am 1. Juni 2016 in einem der beiden Züge, die den Gotthard-Basistunnel eröffnen, mitfahren will, kann sich nun um Fahrkarten bewerben. ...
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
DI MI DO FR SA SO
Zürich 3°C 6°C bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen bewölkt, wenig Schneefall bewölkt, wenig Schneefall bewölkt, wenig Schneefall bewölkt, wenig Schneefall bewölkt, wenig Schneefall
Basel 4°C 6°C bedeckt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen bewölkt, wenig Schneefall bewölkt, wenig Schneefall bewölkt, wenig Schneefall bewölkt, wenig Schneefall bewölkt, wenig Schneefall
St.Gallen 8°C 10°C bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen bewölkt, wenig Schneefall bewölkt, wenig Schneefall bewölkt, wenig Schneefall bewölkt, wenig Schneefall bewölkt, wenig Schneefall
Bern 7°C 12°C bedeckt, Regen bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen
Luzern 6°C 10°C bedeckt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen
Genf 7°C 10°C bewölkt, Regen bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen bewölkt, wenig Schnee, Schneeregen oder Regen
Lugano 5°C 7°C leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig leicht bewölkt, ueberwiegend sonnig
mehr Wetter von über 6000 Orten