Banken
Finma eröffnet Konkurs über Schweizer Tochter von Espírito Santo
publiziert: Freitag, 19. Sep 2014 / 12:57 Uhr
Die finanziellen Probleme der portugiesischen Gruppe haben auch die 1977 gegründete Schweizer Bank in die Tiefe gerissen. (Symbolbild)
Die finanziellen Probleme der portugiesischen Gruppe haben auch die 1977 gegründete Schweizer Bank in die Tiefe gerissen. (Symbolbild)

Bern - Die Eidgenössische Finanzmarktaufsicht (Finma) hat ein Konkursverfahren gegen die Banque Privée Espírito Santo eröffnet. Die Schweizer Bank gehört zu der zusammengebrochenen portugiesischen Gruppe Espírito Santo.

3 Meldungen im Zusammenhang
Die finanziellen Probleme der portugiesischen Gruppe haben auch die 1977 gegründete Schweizer Bank mit Sitz in Pully (VD) und Niederlassungen in Genf und Zürich in die Tiefe gerissen.

Zwar war sie von den Problemen in Teilen der portugiesischen Gruppe nicht unmittelbar betroffen. Der mit dem Zusammenbruch des Konzerns einhergehende Vertrauensverlust habe die Schweizer Gesellschaft jedoch vor erhebliche Probleme gestellt, schreibt die Finma in einer Medienmitteilung vom Freitag.

Nicht in Sarnierung einbezogen

Dies insbesondere deshalb, weil die Schweizer Gesellschaft nicht in die Sanierung des portugiesischen Stammhauses einbezogen wurde. Um einen Zusammenbruch der Grossbank Espírito Santo zu verhindern, griff der portugiesische Staat der Bank mit fast 5 Mrd. Euro (6 Mrd. Franken) unter die Arme. Der Rettungsplan sieht eine Zerschlagung der viertgrössten Bank Portugals vor.

Die Schweizer Bank gab im Juli bekannt, dass sie ihre Geschäftstätigkeit einstellen und die Gesellschaft freiwillig liquidieren werde. Der Status «in Liquidation» habe dazu geführt, dass die Bank ihre Aktiven neu und strenger beurteilen musste, schreibt die Finma. Zudem müsse eine Bank in diesem Status Rückstellungen bilden.

Die vorhandenen Eigenmittel der Schweizer Bank reichten nicht mehr aus. Die Finma stellte fest, dass die Gesellschaft überschuldet ist und eröffnete ein Konkursverfahren.

Gelder bis 100'000 Fr. wohl gedeckt

Nach heutigen Berechnungen verfüge die Bank über ausreichende Mittel, um den noch verbliebenen Kunden ihre Einlagen bis zum Betrag von 100'000 Franken vollumfänglich zurückzuerstatten, schreibt die Finma.

Auf die Mittel der staatlichen Einlagensicherung müsse daher nicht zurückgegriffen werden. Wie die Kundenvermögen über 100'000 Franken gedeckt seien, werde erst der weitere Verlauf des Konkursverfahrens zeigen.

(flok/sda)

?
Facebook
SMS
SMS
0
Forum
Kommentieren Sie jetzt diese konkurs.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Lissabon - Rund zweieinhalb Monate nach dem Verlassen des EU-Rettungsschirmes hat Portugal einen Krisenherd gelöscht. ... mehr lesen
Vor der Pleite bewahrt
Lissabon/Luxemburg - Die portugiesische Unternehmensgruppe Espírito Santo ... mehr lesen
Die portugiesische Zentralbank ist seit Wochen bemüht, das Geldhaus BES von den Turbulenzen abzuschirmen, die das Firmenimperium der Espírito-Santo-Gründerfamilie erfasst hatten.
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 19
Erste Läden von Switcher wurden bereits geschlossen.
Erste Läden von Switcher wurden bereits geschlossen.
Konkurs eröffnet  Lausanne - Die Schweizer Kleidermarke Switcher mit dem gelben Wal im Logo ist im Untergehen begriffen. Ein Gericht eröffnete am Donnerstag den Konkurs über das Textilunternehmen. Die ersten Läden wurden bereits geschlossen und 40 Angestellte verlieren in der Schweiz den Job. mehr lesen 
Bald kommt der blaue Brief  Lausanne - Das Waadtländer Textilunternehmen Switcher ist praktisch am Ende. Das ... mehr lesen
Die Website von Switcher scheint momentan offline zu sein.
Bye bye Hamburg Freezers...
Trotz Spendenbereitschaft  Die Hamburg Freezers sind Geschichte. mehr lesen  
Eurokurs als Unternehmens-Killer  Urdorf - Die Zahl der Firmenkonkurse hat im April um 25 Prozent gegenüber dem ... mehr lesen
Besonders stark ist die Konkurs-Zunahme in der Südwestschweiz, in Zürich und im Tessin. (Symbolbild)
Titel Forum Teaser
  • HentaiKamen aus Volketswil 1
    Kommt wieder Aber leider eine RIESEN Verlust für Leser wie mich die nicht mit dem ... Sa, 13.08.16 01:13
  • keinschaf aus Wladiwostok 2823
    sogar nach dem Tode hat die Kassandra noch die grösste Schnauze... jaja, diese ... Fr, 12.08.16 16:30
  • Kassandra aus Frauenfeld 1778
    Wow, wie hat sich die gute Kubra gemausert! Ich danke auch Ihnen ganz persönlich für die vielen harten und ... Mi, 20.07.16 20:25
  • Pacino aus Brittnau 731
    Übrigens, wusstet ihr schon . . . . . . dass die Foren von AZ (Wanner), 20min. und Schweizer Fernsehen ... Mi, 29.06.16 15:20
  • PMPMPM aus Wilen SZ 235
    Und jetzt? Ist noch online...? Liebes news-Team, schade ist die Situation so, dass etwas aufhören ... Di, 28.06.16 22:43
  • kubra aus Berlin 3232
    Danke für die gelebte Pressefreiheit. Damit mein ich durchaus auch den ... Di, 28.06.16 16:09
  • Kassandra aus Frauenfeld 1778
    Nur ein ziemlicher Trottel kann annehmen, dass es etwas mit Zivilcourage zu hat, wenn er an einer ... Fr, 17.06.16 12:02
  • Kassandra aus Frauenfeld 1778
    Meine Anwälte sagen: "Aus einem Esel wird wird in tausend Jahren kein Golfisch, ... Di, 14.06.16 20:10
.
Green Investment news.ch geht in Klausur Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in ... 19
Das Crowdfunding hat um 73 Prozent zugelegt.
Startup News Crowdfunding in der Schweiz markant gewachsen Luzern - Auf tiefem Niveau ist der Markt für Schwarmfinanzierung (sog. Crowdfunding) in der Schweiz erneut stark gewachsen. Diese Art der Geldbeschaffung ...
Jedes dritte KMU in Deutschland hat 2011-2013 Energie eingespart.
KMU-Magazin Research Energiewende ist im Mittelstand angekommen Die kleinen und mittleren Unternehmen sind auf ...
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Sa So
Zürich 9°C 20°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig Nebel
Basel 10°C 21°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig recht sonnig
St. Gallen 10°C 18°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig recht sonnig
Bern 9°C 19°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig Nebel
Luzern 11°C 19°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig Nebel
Genf 11°C 21°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig recht sonnig
Lugano 16°C 20°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten