Bilanzverlust bei Babcock Borsig AG wegen Wertberichtigungen
publiziert: Montag, 14. Apr 2003 / 13:41 Uhr

Oberhausen - Der Bilanzverlust von mehr als 3 Mrd. Euro (4,5 Mrd. Fr.) beim insolventen Anlagenbauer Babcock Borsig ist je zur Hälfte durch Wertberichtigungen und Verlustübernahmen bei Tochtergesellschaften entstanden.

Insolvenz bei Babcock Borsig in Oberhausen.
Insolvenz bei Babcock Borsig in Oberhausen.
Vom Bilanzverlust von 3,056 Mrd. Euro entfielen im Rumpfgeschäftsjahr 2001/02 (zum 31. August) 1,022 Mrd. Euro auf die Abwertung der Beteiligungen an ebenfalls insolventen Tochtergesellschaften und 506 Mio. Euro auf Wertberichtigungen auf Forderungen gegen Konzerngesellschaften. Dies teilt Babcock mit.

Verlustübernahmen bei Konzerngesellschaften schlugen mit 980 Mio. Euro und Risikohaftung für Kredite (Avale) mit 609 Mio. Euro negativ zu Buche. Babcock hatte die Grössenordnung des Verlustes bereits im März mitgeteilt.

Das Geschäftsjahr 2001/02 ist um einen Monat verkürzt, weil das Unternehmen am 1. September Insolvenz angemeldet hatte. Zuvor waren Rettungsversuche für das Traditionsunternehmen am Widerstand der Banken gescheitert.

Die Neubestellung des Aufsichtsrates wird sich bei Babcock nach Angaben eines Unternehmenssprechers voraussichtlich bis in den Mai verzögern. Welche Namen im Gespräch sind, wollte der Sprecher aber nicht sagen. Im März hatten die meisten der Vertreter der Kapitalseite im Aufsichtsrat ihre Mandate nieder gelegt, allen voran der langjährige Vorsitzende des Gremiums, Ex-WestLB-Chef Friedel Neuber.

Babcock bekräftigte zudem die Einschätzung, dass die Gläubiger nach Abschluss des noch bis 2008 laufenden Insolvenzverfahrens keine Aussicht auf vollständige Befriedigung ihrer Forderungen hätten.

(fest/sda)

.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Erste Läden von Switcher wurden bereits geschlossen.
Erste Läden von Switcher wurden bereits geschlossen.
Konkurs eröffnet  Lausanne - Die Schweizer Kleidermarke Switcher mit dem gelben Wal im Logo ist im Untergehen begriffen. Ein Gericht eröffnete am Donnerstag den Konkurs über das Textilunternehmen. Die ersten Läden wurden bereits geschlossen und 40 Angestellte verlieren in der Schweiz den Job. mehr lesen 
Bald kommt der blaue Brief  Lausanne - Das Waadtländer Textilunternehmen Switcher ist praktisch am Ende. Das Kreisgericht ... mehr lesen  
Die Website von Switcher scheint momentan offline zu sein.
Bye bye Hamburg Freezers...
Trotz Spendenbereitschaft  Die Hamburg Freezers sind Geschichte. ... mehr lesen  
Titel Forum Teaser
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    grüezi Wie lasterhaft Mitleid mitunter sein kann, beweisen Sie doch gerade ... Mo, 26.12.16 20:05
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Vom Tode träumt ein negrophiles Schäfchen doch ständig. Wenn tausende Frauen in England ... Mi, 28.09.16 11:58
  • HentaiKamen aus Volketswil 1
    Kommt wieder Aber leider eine RIESEN Verlust für Leser wie mich die nicht mit dem ... Sa, 13.08.16 01:13
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    sogar nach dem Tode hat die Kassandra noch die grösste Schnauze... jaja, diese ... Fr, 12.08.16 16:30
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Wow, wie hat sich die gute Kubra gemausert! Ich danke auch Ihnen ganz persönlich für die vielen harten und ... Mi, 20.07.16 20:25
  • Pacino aus Brittnau 731
    Übrigens, wusstet ihr schon . . . . . . dass die Foren von AZ (Wanner), 20min. und Schweizer Fernsehen ... Mi, 29.06.16 15:20
  • PMPMPM aus Wilen SZ 235
    Und jetzt? Ist noch online...? Liebes news-Team, schade ist die Situation so, dass etwas aufhören ... Di, 28.06.16 22:43
  • kubra aus Berlin 3232
    Danke für die gelebte Pressefreiheit. Damit mein ich durchaus auch den ... Di, 28.06.16 16:09
.
Green Investment news.ch geht in Klausur Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in ... 21
FLYERALARM
Startup News Angst vor dem Sommerloch? Folgend kreativen Ideen dagegen. Das Phänomen «Sommerloch» macht vor keiner Branche halt. Von der Modeboutique bis zum Elektrofachhandel: In der schönen Jahreszeit passiert ...
Jedes dritte KMU in Deutschland hat 2011-2013 Energie eingespart.
KMU-Magazin Research Energiewende ist im Mittelstand angekommen Die kleinen und mittleren Unternehmen sind auf ...
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Mi Do
Zürich 16°C 34°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
Basel 18°C 35°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
St. Gallen 17°C 31°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
Bern 17°C 34°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
Luzern 18°C 34°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
Genf 17°C 34°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
Lugano 22°C 32°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten