Adecco-Konzernchef kann bleiben
publiziert: Freitag, 30. Jan 2004 / 08:41 Uhr

Chéserex - Jerôme Caille bleibt Chef des Zeitarbeitskonzerns Adecco. Der Verwaltungsrat hat Ray Roe zum neuen Chef des angeschlagenen Nordamerika-Geschäfts ernannt. Roe werde Konzernchef Caille unterstellt, teilte der Waadtländer Konzern mit.

Adecco sei finanziell gesund.
Adecco sei finanziell gesund.
Anfang Januar hatten der Leiter des Nordamerika-Geschäfts, Julio Arrieta, und der Finanzchef Felix Weber im Zusammenhang mit vermuteten Bilanzunregelmässigkeiten den Hut nehmen müssen. Arrieta wurde zwischenzeitlich durch den Leiter des Frankreich-Geschäfts, Philippe Marcel, ersetzt.

Bei ersten Abklärungen in Nordamerika seien keine Hinweise auf breit angelegte Unterschlagungen oder ähnliche Unregelmässigkeiten festgestellt worden, welche für das Gesamtunternehmen von finanzieller Bedeutung wären, schreibt Adecco.

In anderen Ländern seien aber lokale Fälle von Unterschlagung und ähnliche Unregelmässigkeiten entdeckt worden. Diese seien aber voraussichtlich für das Gesamtunternehmen nicht bedeutend, heisst es im Communiqué.

Das Unternehmen sei finanziell gesund. Die Nettoverschuldung einschliesslich ausserbilanzlicher Verpflichtungen habe sich per Ende 2003 auf 900 Mio. Euro (rund 1400 Fr.) belaufen. Derzeit sei die Nachfrage nach Dienstleistungen grösser als im Vorjahr. Das Geschäft entwickle sich wie erwartet.

Beobachter hatten mit einer Entlassung von Konzernchef Caille gerechnet. Adecco-Grossaktionär Klaus J. Jacobs hatte am Dienstag in einem Interview erklärt, gelinge es Caille nicht, innert kürzester Zeit wieder das Vertrauen von Kunden, Investoren und Mitarbeitern herzustellen, werde er abgesetzt.

Im Communiqué dankt der Verwaltungsrat der Geschäftsleitung und allen Mitarbeitenden für das Engagement und den Einsatz während dieser von Unsicherheit begleiteten Zeit.

(bsk/sda)

.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Erste Läden von Switcher wurden bereits geschlossen.
Erste Läden von Switcher wurden bereits geschlossen.
Konkurs eröffnet  Lausanne - Die Schweizer Kleidermarke Switcher mit dem gelben Wal im Logo ist im Untergehen begriffen. Ein Gericht eröffnete am Donnerstag den Konkurs über das Textilunternehmen. Die ersten Läden wurden bereits geschlossen und 40 Angestellte verlieren in der Schweiz den Job. mehr lesen 
Bald kommt der blaue Brief  Lausanne - Das Waadtländer Textilunternehmen Switcher ist praktisch am Ende. Das Kreisgericht Lausanne hat am Donnerstag den Konkurs über das Textilunternehmen verhängt. Die Angestellten erhalten in den nächsten Tagen den blauen Brief. mehr lesen  
Trotz Spendenbereitschaft  Die Hamburg Freezers sind Geschichte. mehr lesen  
Bye bye Hamburg Freezers...
Eurokurs als Unternehmens-Killer  Urdorf - Die Zahl der Firmenkonkurse hat im April um 25 Prozent gegenüber dem Vorjahresmonat zugenommen. Ein starker Anstieg ist vor allem in Branchen zu verzeichnen, die vom Eurokurs abhängen. mehr lesen  
Titel Forum Teaser
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    grüezi Wie lasterhaft Mitleid mitunter sein kann, beweisen Sie doch gerade ... Mo, 26.12.16 20:05
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Vom Tode träumt ein negrophiles Schäfchen doch ständig. Wenn tausende Frauen in England ... Mi, 28.09.16 11:58
  • HentaiKamen aus Volketswil 1
    Kommt wieder Aber leider eine RIESEN Verlust für Leser wie mich die nicht mit dem ... Sa, 13.08.16 01:13
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    sogar nach dem Tode hat die Kassandra noch die grösste Schnauze... jaja, diese ... Fr, 12.08.16 16:30
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Wow, wie hat sich die gute Kubra gemausert! Ich danke auch Ihnen ganz persönlich für die vielen harten und ... Mi, 20.07.16 20:25
  • Pacino aus Brittnau 731
    Übrigens, wusstet ihr schon . . . . . . dass die Foren von AZ (Wanner), 20min. und Schweizer Fernsehen ... Mi, 29.06.16 15:20
  • PMPMPM aus Wilen SZ 235
    Und jetzt? Ist noch online...? Liebes news-Team, schade ist die Situation so, dass etwas aufhören ... Di, 28.06.16 22:43
  • kubra aus Berlin 3232
    Danke für die gelebte Pressefreiheit. Damit mein ich durchaus auch den ... Di, 28.06.16 16:09
.
Green Investment news.ch geht in Klausur Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in ... 21
EasyGov am Laptop
Startup News EasyGov.swiss vereinfacht die nötigen Behördengänge Das Staatssekretariat für Wirtschaft (SECO) baut den Online-Schalter für Unterneh-men EasyGov.swiss bereits zum zweiten Mal in diesem Jahr aus. Mit ...
Jedes dritte KMU in Deutschland hat 2011-2013 Energie eingespart.
KMU-Magazin Research Energiewende ist im Mittelstand angekommen Die kleinen und mittleren Unternehmen sind auf ...
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Mo Di
Zürich 7°C 7°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Schneeregenschauer sonnig
Basel 7°C 7°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Schneeregenschauer sonnig
St. Gallen 3°C 3°C starker Schneeregenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Schneeschauer recht sonnig
Bern 6°C 6°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Schneeregenschauer sonnig
Luzern 5°C 6°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig starker Schneeregen recht sonnig
Genf 8°C 10°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt recht sonnig
Lugano 8°C 15°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig trüb und nass Schneeregenschauer
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten